Kategorie

Wien

Mondän war Wien schon immer, die Extravaganz zählte hier immer zum guten Ton. Dem Wiener gefällt es, wenn etwas anrüchig ist, wenn es die süße Note des verdorbenen hat. In Wien steht man auf Fetisch Treffen, man lebt hier die düsteren Leidenschaften gern gemeinschaftlich aus. Der Wiener ist ein geselliges Wesen, oftmals etwas zu extrovertiert, aber im großen und ganzen sehr umgänglich. Bondage und anderer Schweinkram ist dem Wiener keinesfalls fremd, in Sachen Fetisch kennt der Wiener sich aus. Gekleidet in leder und Gummi geht man seinem Fetisch nach und man schert sich nicht darum, was wohl die Leute dazu sagen. Geile Stuten suchen prächtige Hengste, die mit ihnen durch die Nacht reiten wollen. Hast Du Lust auf ein Fetisch Date in Wien?  Die Anmeldung ist beim Fetisch Dating gratis und sobald Du Mitglied bist, kannst Du Fetisch Kontakte suchen.

Fetisch Date Österreich Wien

Nylons und Käsefüße die vor Dreck nur so starren

Schmutzige Nylons beim Fetisch Dating

Ich habe wohl einen angeborenen Nylon Fetisch, ich habe schon als Kind gern an den Nylons meiner Mutter gerochen. Damals durfte ich ja selbst noch keine Nylons tragen, ich war noch viel zu klein dafür. Mich haben Nylons einfach fasziniert, ich war irgendwie geil drauf an Nylons zu schnüffeln und mein Gesicht an stinkenden Strümpfen zu reiben. Immer wenn wir irgendwo zu Besuch waren, habe ich den Wäschekorb gesucht und mir getragene Strumpfhosen herausgeholt. Erwischt wurde ich zum Glück nie, das wäre mir sehr peinlich gewesen. Ich gebe auch heute nur sehr ungern zu, das ich ein Faible für schmutzige Nylons habe, es gehört sich einfach nicht, Käsefüße geil zu finden. Meine ersten eigenen Nylons bekam ich in der Pubertät, das war ein wichtiges Ereignis in meinem Leben. Ich habe sie vier Wochen am Stück getragen und dann einen schwächlichen Jungen aus meiner Klasse gezwungen an meinen Füßen zu riechen.

Bisher keine Kommentare
Fetisch Date Österreich Wien

Fette Frau möchte Sex mit einem SSBBW Fan

Beim Fetisch Date eine fette Frau ficken

Ich heiße Karla und ich bin eine fette Frau. Ich wünschte, ich könnte mehr über mich erzählen, aber da gibt es nicht viel, womit ich mich interessant machen könnte. Der erste Eindruck ist doch sehr wichtig und ich habe wirklich nichts zu bieten, außer das ich eine sehr fette Frau bin. man könnte das jetzt schön reden und mich SSBBW nennen doch was würde das ändern? Ich bin ein Dickerchen, das war ich schon immer und ich weiß, das nur sehr wenige Männer dicke Weiber mögen. Wenn ich nicht immer so geil wäre, würde es mich gar nicht stören allein zu sein, ich würde das gut ertragen. Doch ständig ist diese Geilheit da, in meinem Kopf finden Tag und Nacht die merkwürdigsten erotischen Fantasien statt. Das macht mich ganz verrückt, ich brauche dringend ein Date, ich muss mal wieder gefickt werden.

Bisher keine Kommentare