FETISCH DATING

Lässt Du dir gern das Arschloch dehnen, oder reißt Du lieber anderen Leuten die Rosette auf? Wir sprechen hier nicht von einem Finger im Po, es geht hier um extreme Arschloch Dehnung. Dicke Dildos, der Schwaz samt Eiern, alles wird ins Arschloch gedrückt. Das Arschloch Dehnen muss wehtun, sonst macht es keinen Spaß, man muss immer etwas weiter gehen, als das es gesund wäre. Beim Arschloch dehnen kommt die Faust ins Poloch und zwar bis zum Ellenbogen und noch weiter. So ein After ist extrem belastbar, es lässt sich dehnen und zieht sich zusammen, so das man es immer wieder dehnen kann. Die kleine Rosette, anfangs noch zart und rosig, schwillt an und wird ein harter Ring. Dann muss das Kackloch massiert und geknetet werden, damit es weiter geht. Gönne dir eine Arschloch Dehnung, gönne dir ein heißes Fetisch Date und lass dir die Rosette aufreißen.

Bern Fetisch Kontakte Schweiz

Dinge im Arsch beim Arschloch dehnen

Sie hat oft Dinge im Arsch.

Wenn ich Dinge im Arsch habe, gehe ich steil, ich liebe das Arschloch dehnen so sehr. Bei der Analdehnung bin ich sehr erfinderisch und auch fantasievoll, es gibt fast nichts, was ich noch nicht im Arschloch hatte. Sobald ich allein bin, spiele ich an mir herum und es endet fast immer damit, das ich Dinge im Arsch habe. Fernbedienungen, Telefone, Kerzen, ich stopfe mir alles ins Arschloch. Das langjährige Arschloch dehnen zeigt auch gute Erfolge, mein Arschloch ist schon extrem lose. Klar, das die Analdehnung nicht spurlos an meinem After vorüber geht, dafür betreibe ich es zu exzessiv. Es ist wie ein Zwang, ich muss mir mehrmals täglich das Arschloch dehnen, sonst ist ein normales Leben gar nicht möglich. Wenn ich für einen Augenblick Dinge im Arsch habe, dann komme ich wieder runter und kann mein Tagewerk vollrichten. Es ist bizarr, ich weiß, aber was soll ich denn machen?

Bisher keine Kommentare